Beim Kauf von max. drei Fanzines werden die Versandkosten auf 3,00 € gesenkt.

Beamte dürfen auch Angst haben- Punks und Skins in Magdeburg bis 2010 Fanzine

A5, 156 Seiten

Magdeburger Heft in Fanzine- Manier aus dem Jahr 2014. Wir haben hier die letzten Exemplare reinbekommen. Es ist eine Art Chronik der Punkrock-, Oi!- und artverwandten Szene in und um Magdeburg. Natürlich ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Mithilfe alter Zeitungsartikel, Konzertberichte, Interviews, Bandvorstellunen, Erfahrungsberichten etc. wird grob die Entwicklung in Magdeburg zwischen Politik verschiedener Seiten, Gewalt, reißerischen Medien, Fussball und dem normalen Alltag aufgezeigt... Für mich etwas schön nostalgisches und ich musste oft schmunzeln. Sehr interessant für viele die sich für die Entwicklung von Subkulturen auch im Bezug auf Einzelpersonen interessieren. ZEITLOS!

5,50 €

  • 0,33 kg
  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Frontmagazin #1

Wir machen kein großes Fass auf oder loben uns selbst in den Himmel... Ganz solide verkünden wir, die erste Druckausgabe vom Frontmagazin ist endlich da! Auf 68 Seiten bieten wir euch exklusive Interviews mit Gigi & den braunen Stadtmusikanten, H8Machine, Birthrite, Snöfrid, Vit Legion, Hausmannskost, KT8, Thumbscrew und Hendrik Möbus. Außerdem gibt es den ersten Teil vom "Back to London - Skrewdriver Live und die Schlacht von Waterloo ´92" Rückblicks und den "Das Blutbad von Ruby Ridge" Artikel. Rezensionen zu CD und Vinyl Veröffentlichungen und einiges. Das Magazin kommt im voll farbigen DIN A4 Format und dürfte optisch überzeugen. Aber am besten ihr macht euch ein eigenes Bild, denn das Magazin kann man wunderbar mit unter den Weihnachtsbaum legen. Dann mal los, viel Vergnügen mit dem Heft und es sei euch versichert, die zweite Ausgabe ist bereits in Arbeit!

7,50 €

  • 0,33 kg
  • leider ausverkauft

Keep on rocking the System #1 Heft inkl. CD

Erschienen bei Oldschool Records

"Die Familie ist alles!" Mit diesem Leitspuch haben wir die Jungs von Smart Violence, Hirnsturz, Prolligans, Antikonform, und noch einige mehr, zusammentrommelt und zu politisch unkorrekten Kreuzverhören eingesperrt. Den ganzen Wahnsinn haben wir dann abgetippt und auf 32 Seiten in unserem ersten Labelzine verewigt. Das Heft erscheint voll farbig im DIN A4 Format, das Cover ist in Matt-Laminat gebunden und verleiht dem Heft das gewisse Etwas. Dazu gibt es einen Sampler mit 12 Liedern zu unseren Produktionen. Außerdem sollte man noch erwähnen, dass die Lieder von Hurlingham Offenders Exklusiv auf diesem Silberling sind und das eine Lied von Smart Violence ein Alternativmix ist. Die andere Smart Violence Nummer beinhaltet ein anderes Solo. Mehr braucht man dazu nicht schreiben, eintüten und genießen!

4,50 €

  • 0,33 kg
  • leider ausverkauft

Meinungsfreiheit #35 Fanzine

Ihr bekommt auf 120 Seiten Interviews mit Blacksheep Stompers, Extrem Unangenehm/Laermkommando, Spass Beiseite und ein sehr ausführliches Interview mit Zoni zu seiner Organtransplantation. Darüber hinaus Bandstories der EAV, Extrem Unangenehm, Laermkommando und Boigrub. Kolumnen und Stories drehen sich um Corona (ja, gähn...), Flüsterkneipen (wieder Corinna...), Gruppenzwang und mehr. Darüber hinaus Konzertberichte, Reviews und einiges mehr. Auch gibt es ein Gewinnspiel.

3,50 €

  • 0,33 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Paranoia #5 Fanzine

Nochmal ne handvoll rein bekommen. A5, 68 Seiten. Hier ist Nummer 5 des Punkrock Fanzines, schön im Schnipsellayout, allerdings ordentlich zeitgemäß und gut und vor allem kurzweilig lesbar. 

Inhalt:

Vorstellung Antisocial Skinhead Club

Interview Wattie (The Exploited)

Bericht Beach Beer Chaos 2016

Interview Hatepunk Studio Magdeburg

Konzertbericht  Anticlockwise in CZ

Interview Nya Given

Deutschland von unten II

Reviews

Interview Blackout

Leserbriefe

Interview Vranjo (Herzblut Fanzine)

4,00 €

  • 0,33 kg
  • leider ausverkauft

Rock Hate Magazin #1

Hier nun endlich die Erstausgabe des Rock Hate Magazines. Printmedien sind in den letzten Jahren leider etwas rar geworden. Umso mehr freut es mich, dass nun wieder etwas frischer Wind herrscht. 44 DinA4 Seiten, Vollfarbig und profesionell gestaltet. Was will man mehr? Inhaltlich wartet die Debut Ausgabe auf mit zahlreichen Buch und Tonträgerbesprechungen, Konzertberichten, Cd Besprechungen, Kommentaren und tiefgründige Unterhaltungen mit Notwehr, Übermensch, Patrick Schröder, Claus Cremer und einer Bandvorstellung von Kriegstreiber. Sehr interessante und bunte Mischung. Kann man sich für den Preis bedenkenlos ins Regal legen

4,50 €

  • 0,33 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Rock Hate Magazin #3

In der nun schon dritten Ausgabe des Rock Hate Magazins, dreht sich wieder alles um Musik, Politik und Widerstand. So sprach man in einem langen Interview mit Uwocaust über seine Anfänge als Skinhead und die wilden Jahre in Potsdam, wo Flaschen und Aschenbecher noch ziemlich tief geflogen sind. Die Bands Stahlwerk, Wutbürger, Pionier und Gift der Lüge standen ebenfalls Rede und Antwort, wobei man auch stark auf politische Fragen einging. Mit Nicole Schneiders sprach man über ihre Tätigkeit als Anwältin politisch Verfolgter in der BRD und mit Matthias Drewer, einem bekannten Parteiaktivisten aus Dortmund, über dessen Laufbahn als Aktivist im Nationalen Widerstand. Die Autoren Christian Worch, Dieter Riefling und Patrick Schröder beschäftigen sich mit dem Thema Demonstrationen. Dazu kommen noch Konzert- und Demoberichte, sowie Marco's Musikecke u.v.m. Mit 52 vollfarbigen Seiten die wohl bisher beste Ausgabe der Rock Hate-Truppe.

5,00 €

  • 0,33 kg
  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Specktakuleer #4 Fanzine

Specktakuleer die vierte - Plandemieausgabe! Ziemlich genau zwei Jahre nach der dritten Ausgabe erblickte nun die Nummer vier das Licht der Welt. Größer ist das Heft geworden. Diesmal wurde im vollfarbigen A4 Format mit "SS Siggi" gesprochen. Dazu gibt es zwei ausführliche Reiseberichte zu Kiew/ Tschernobyl und durch die "ehemaligen Ostgebiete". Auch der subkulturell-orientierte Leser wird mit einem Bericht zur Band Skullhead, den wilden 90ern (diesmal kommt Großklappe Yves zu Wort) und ein paar kleinen Konzertberichten etwas Interessantes finden. Kurzweilige Klolektüre!

3,50 €

  • 0,33 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Stolz+Stil #29

WIEDER LIEFERBAR

DIE LETZTEN EXEMPLARE!!!

 

Das Fanzine aus dem Wilden osten mit noch wilderem Inhalt, hier ist wirklich alles vertreten!

In der 29. Ausgabe des Magazins das gar nicht mehr so DIY aussieht gibt es auf 96 Seiten:

Interviews mit: The Pride, Zoni (Verlorene Jungs), Martens Army/Gerbenok, Dog Company, Anti Clockwise, Randale Records und den Roials

Berichte über: Oi! the New Old Breed, Ostseeüberfall sowie diverse Konzerte

Haufenweise Zine- und Plattenreviews

Und unterhaltsamerweise ein Interview zwischen dem "Spiegel" und "Störkraft"!

Holt euch das Teil!

4,00 €

  • 0,33 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Straßenkötarblond 1- Tobi, Magdeburg- Ostelbien Buch

Magdeburg in den Zweitausendern. Tobi zählt zu den Cracauer Glatzen. So ein richtig schnittiger Soldat zu werden, war schon sein Kindheitstraum. Er liebt alles Kantige, alles Kriegerische, wie eben seine olivgrüne Bomberjacke und die weinroten 8-Loch-Dr.-Martens. Nun steht er übermüdet am ersten Tag seines Zivildienstes vor der überheblichen Sachbearbeiterin und würde ihr am liebsten ins Fettgesicht spucken.

12,00 €

  • 0,33 kg
  • leider ausverkauft

Straßenkötarblond 2- Marcy, Magdeburg- Olvenstedt Buch

In einem Umfeld, das von Skins, Kiffern und Modeprolls dominiert wird, haben Marcy und ein paar andere Black-Metal-Anhänger die freiwillige Isolation gewählt. Schnittpunkt mit »denen« ist nur gelegentlicher Ecstasy-Konsum. Als Marcy erst von Sudenburgern auf die Fresse kriegt und dann noch ein alter Grundschulkumpel an der Chemie draufgeht, zeigt sich, dass es da doch noch mehr geben könnte ...

12,00 €

  • 0,33 kg
  • leider ausverkauft

Straßenkötarblond 3- Ronny, Magdeburg- Alte Neustadt Buch

Die Glatze Ronny fühlt sich zwischen zwei Welten hin- und hergerissen. Und beide schmecken schal. Das Arschkriechen im Wolfsburger Werk ödet ihn genauso an wie das Zeckenklatschen am Wochenende in Magdeburg. Er hasst sein eintöniges Dasein und selbst die sonst so spannenden Puffbesuche bauen ihn nicht mehr auf. Doch dann bekommt auch er endlich die Chance auf ein besseres Leben.

12,00 €

  • 0,33 kg
  • leider ausverkauft

Twentyfour Times #2 Fanzine

Nummer 2 des starken Heftes aus dem direkten Barking Dogs/ Death of Glory Umfeld. Diesmal gibt es 88 prallvolle Seiten in gewohnt guter Druckqualität mit vollfarbigem Inhalt.

4,50 €

  • 0,33 kg
  • leider ausverkauft

Twentyfour Times #3 Fanzine

112 prall gefüllte Seiten voller Infos mit: 

Berlin Breed

Rien ne vas Plus

Represailles

Orgullo Sur

Moröse

Noie Zeit

Tank Turret

Bandeira de Combate

Skrewdriver

uvm. 

 

3,50 €

  • 0,33 kg
  • leider ausverkauft

Twenty Four Times #4

Pünktlich zum 40. Jubiläum von Deutschlands Kult-Glatzenkapelle Nummer 1,nämlich Endstufe, geht das T4T mit seiner neuen und mittlerweile 4. Ausgabe an den Start! Natürlich mit fettem, 62 Seiten starkem ENDSTUFE SPECIAL!!! Ein Rückblick auf viele Stationen quer durch die Geschichte des Bremer Urgesteins,begonnen im Jahre 1981 bis hin ins Hier und Jetzt!

Natürlich gibt es auch weitere Neuigkeiten aus der Szene! Neben neuen Klopper Storys aus der Hooligan Scene, geilen Konzi Berichten von nah und fern, Reviews zu aktuellen CDs und Platten usw., gibt's auch ein paar Interviews, mit:

-Scharmützel (Roger schonungslos ehrlich!)

-Smart Violence (Alles Wissenswerte zur neuen Scheibe!)

-Skindogs (Da ist was in der Pipeline!)

-Brachial (Sehr interessantes Gespräch mit Schlick)

Ferner werden etwas neuere Bands vorgestellt, wie zum Beispiel GUSSI & THE SKUMBAGZ und die Jungs von RIOT KREW aus Frankreich + jede Menge weiterer Kram.

124 Seiten

Vollfarbig

PS: Wer Glück hat,erwischt bei seiner Bestellung eins der auf 100 Stück limitierten Endstufe Postern!

6,50 €

  • 0,33 kg
  • leider ausverkauft